KSHK KLAPPENSYSTEM

Zur Vermeidung von Wärmeverlusten durch Konvektion an Heiz-Kühlkombinationen.

Eine Nachrüstung ist unter der Voraussetzung möglich, dass der Luftaustritt der Heiz-Kühlkombination in der 12-Uhr-Position liegt.

Die Montage erfolgt auf einem vorhandenen Luftaustrittsdom oder direkt auf dem Gehäusemantel.

Der durch den Ventilator erzeugte Luftstrom öffnet die Klappen, die nach Abschalten des Ventilators selbsttätig schließen.

Heizenergieverluste in der Aufheizphase, sowie während der Produktion werden wirkungsvoll unterbunden ohne jedoch die Wirksamkeit der installierten Luftkühlung einzuschränken.

Die flexiblen ISOWEMA - Isolierungen stellen eine ideale Ergänzung dar.

KSHK
Datenblatt